Michael Schmidt ist Bundessieger 2016

Zum 65. Mal wurde am Wochenende des 11. Novembers der Bundesleistungswettbewerb (BLW) des Zentralverbands des Deutschen Handwerks  ausgetragen. Aus dem gesamten Bundesgebiet traten die insgesamt 54 Teilnehmer an, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Unter ihnen auch NRW Landessieger Michael Schmidt  von der Hees Bürowelt in Siegen, der nun zum 5. Mal den begehrten Preis nach Siegen holte.

Am 11. und 12. November wurden die Junghandwerker im Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik in Oldenburg sowohl einer praktischen, als auch einer theoretischen Prüfung unterzogen, in der sie ihr technisches Verständnis genau wie ihre Kreativität bei der Lösung von technischen Problemen unter Beweis stellen mussten.

Michael Schmidt überzeugte in der Kategorie Informationselektroniker Schwerpunkt Bürosystemtechnik auf ganzer Linie und erzielte das beste Ergebnis. „Für das bessere Arbeiten lautet die Devise bei der Hees Bürowelt, da ist es klar, dass wir eine umfangreiche Ausbildung bieten müssen, um unserem Anspruch auch gerecht zu werden. Ein bundesweiter Leistungswettbewerb ist da eine gute Chance für uns zu prüfen, ob unsere Ausbildung auch wirklich unseren Anforderungen entspricht.“, erklärt Gregor Kölsch, Ausbildungsleiter in der Hees Bürowelt.

Neben einer guten Ausbildung steht bei Hees aber auch die Weiterbildung im Fokus, denn die Arbeitswelten verändern sich ständig, weiß auch Michael Schmidt: „ Bundessieger zu werden ist ein toller Erfolg und macht definitiv Lust auf mehr.  Die Weiterbildungschancen sind gerade in diesem Beruf ja besonders vielfältig, ob ich noch den Meister dran hänge oder doch ein Studium weiß ich aber noch nicht, beides ist auf jeden Fall auf dem Arbeitsmarkt gefragt.“