Ausbildungsberuf Informationselektroniker/in

Ausbildung bei Hees

Informationselektroniker (Fachbereich Bürosystemtechnik) erbringen bei uns alle  Serviceleistungen rund um informationstechnische Systeme. Während der Ausbildung werden folgende Fachbereiche in unserem Unternehmen durchlaufen

  • Bürotechnik (Faxgeräte, Diktiergeräte, Schreibsysteme)
  • Kopiersystemtechnik (analoge und digitale Kopiergeräte, Multifunktionsgeräte)
  • Druckertechnik (Laser- und Tintenstrahldrucker, Plotter, Nadeldrucksysteme)
  • PC–Technik (Hard- und Softwareinstallationen und Reparaturen von PCs und Notebooks)
  • Netzwerktechnik (Bereitstellung der kompletten Netzwerkinfrastruktur)

Die Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre. Der Eintrag des Ausbildungsverhältnisses erfolgt bei der Handwerkskammer Südwestfalen. Der Berufsschulunterricht findet in den ersten zwei Ausbildungsjahren am Berufskolleg Technik in Siegen statt. Die berufschulische Fachausbildung erfolgt danach für 1,5 Jahre am Robert-Bosch-Berufskolleg in Dortmund. Flankiert wird die Ausbildung durch 8 überbetriebliche Ausbildungslehrgänge (ca. 10 Wochen) im Bildungszentrum der Handwerkskammer Südwestfalen in Arnsberg, sowie in Ausbildungsseminaren bei unseren Lieferanten.  In wöchentlich stattfindenden innerbetrieblichen Schulungen (Ausbildungskreis) werden Ausbildungsinhalte und betriebliche Belange vermittelt. In diesem Rahmen erfolgt auch eine Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfung, die vor dem zuständigen Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Südwestfalen abgelegt werden.

Persönliche Voraussetzungen:

  • Interesse an den Bereichen Informatik, Elektronik, Elektrotechnik und Mechanik.
  • Technisches Verständnis, abstraktes Denkvermögen, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit.
  • Gute Noten in den Fächern Informatik, Physik, Mathematik.

Schulische Voraussetzungen:

  • Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife oder alternativ vorausgegangene Ausbildung zum Informationstechnischen Assistenten.
  • Gute Noten in den Fächern Informatik, Physik, Mathematik und Technik.

Aktuelle Informationen über die Ausbildung im Ausbildungsberuf Informationselektroniker in Südwestfalen finden Sie unter: www.informationstechniker-westfalen-sued.de

Weitere Informationen finden Sie unter: infobub.arbeitsagentur.de/berufe/start

Möglichkeit zur Ausbildung Plus

Für Abiturienten und Fachabiturienten besteht im Ausbildungsberuf Informationselektroniker die Besonderheit der Ausbildung Plus. Sie werden zusätzlich 2 Jahre lang zur Fachkauffrau bzw. zum Fachkaufmann im Handwerk ausgebildet. Diese zusätzliche Ausbildung findet am Robert-Bosch-Berufskolleg in Dortmund statt.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.hwk-do.de/index.php?id=967

Inhalte:

  • betriebsübergreifende betriebswirtschaftliche und kaufmännische Qualifikationen
  • Rechnungswesen
  • Vertrags-, Arbeits- und Sozialrecht
  • Kommunikation und Verkaufstraining
  • vertiefte Qualifikation im Gebrauch einer Fremdsprache
  • Qualifikation zur problemgerechten Anwendung der Informationstechnologie
Zurück nach oben