SPIEL MIT FARBEN, LICHT...UND ABSTÄNDEN

Ingo Schultze-Schnabl präsentiert in der Hees Bürowelt in NIGHT AND DAY seine 3 – geteilten Werke

Siegen. Die schwungvoll nach oben verlaufende Rampe in der Eingangshalle der Firma Hees Bürowelt ist keine leichte Ausstellungsfläche. Aber die Wand ergibt die Möglichkeit, auch  großformatige Werke auszustellen. Und genau das hat Ingo Schultze-Schnabl, den in Hilchenbach geborenen und in Neunkirchen lebenden Künstler, gereizt: „Licht- und Farbveränderungen haben mich schon während des Studiums beschäftigt. Licht, Dunkelheit und der Wechsel der Jahreszeiten teilen sich in diesem Gebäude sehr unmittelbar mit.“

10 Werke hat Ingo Schultze-Schnabl für die Hees-Rampe geschaffen. In unterschiedlichen Formaten. Allen gemein ist die Farbenfreude, die den Betrachter sofort einnimmt und optimistisch stimmt. Alle Tageszeiten und Jahreszeiten, unterschiedliche Landschaften und Vegetationen hat der Künstler in seine Motive einbezogen. Eine weitere Gemeinsamkeit der Bilder: Alle sind dreigeteilt, alten Triptychen ähnlich, gleichwohl aber keine Altarbilder. Ingo Schultze-Schnabl: „Es ist nun einmal so: Die eine Zahl ist besser, als die andere. Die drei ist eine ästhetische, faszinierende Zahl.“

Die Abstände der Bildstreifen sind auch Brüche. Sie scheinen auseinandergeschnitten, sind es aber nicht. Denn aneinandergerückt ergeben sie kein Gesamtbild. Schultze-Schnabl: „Jeder Streifen hat sein eigenes Recht.“ Von Albrecht Thomas, dem Vorsitzenden des Kunstvereins Siegen, auf seine Arbeitsweise angesprochen, erläutert der Künstler: „Ich lege die Proportionen der Fläche fest und entscheide mich für eine Farbskala. Dann arbeite ich gleichzeitig an allen drei Streifen. Dabei entwickeln sich die Motive.“

„Night and Day“ nennt Ingo Schultze-Schnabl seine Ausstellung. Frei nach einem Jazz-Standard von Ray Charles. Und tatsächlich: Die tänzerische Leichtigkeit und strahlende Farbigkeit der Musik findet sich auch in den ausgestellten Arbeiten wieder. Und verfehlt ihre Wirkung nicht, wie eine Hees-Mitarbeiterin sagt: „Wenn ich diese Bilder sehe, bin ich besonders gerne hier.“

Kunstverein Siegen e.V.

http://www.kunstverein-siegen.de/

 

 

Tipp

Die Ausstellung „NIGHT AND DAY“ von Ingo Schultze-Schnabl findet bis zum 27. Jan. 2017 in der Eingangshalle der Firma Hees Bürowelt in der Leimbachstraße 266 in Siegen statt.

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8.00 – 18.00 Uhr

Zurück nach oben