Vielseitige Förderungsmöglichkeiten

Wir haben den Überblick!

Die digitale Transformation betrifft alle Branchen und Geschäftsbereiche. Um sich im Wettbewerb nachhaltig behaupten zu können, ist es jedoch wichtig, die Digitalisierung in allen Geschäftsprozessen im Unternehmen fest zu etablieren.

Die zunehmende Digitalisierung des gesamten Geschäftsalltags ist daher aktuell eine der größten Herausforderungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie für das Handwerk.

Digitalisierung - unkompliziert und sicher

Hier kommen die IT-Experten der Hees Bürowelt ins Spiel. Als IT-Ansprechpartner für den regionalen Mittelstand prüfen wir nicht nur gewissenhaft ihre Aussichten auf Förderung, sondern unterstützen Sie auch bei der Aufstellung eines ausführlichen und erfolgsversprechenden Digitalisierungsplans.

Vertrauen Sie auf unsere langjährigen Erfahrungswerte, die wir auch als staatlich autorisiertes „go-digital“-Beratungsunternehmen gerne weitergeben. Übrigens: Beide Förderprogramme ergänzen sich. Unternehmen, die über „go-digital“ eine geförderte Beratung erhalten haben, können anschließend einen Zuschuss für geplante Investitionen im Bereich Hard- und Software sowie Mitarbeiterqualifizierung erhalten.

„Digital Jetzt“

Um Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten und das wirtschaftliche Potenzial der digitalen Technologien voll auszuschöpfen, stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit dem Programm „Digital Jetzt“ einen staatlichen Fördertopf für Digitalisierungsvorhaben zur Verfügung.

Bis zu 50.000 Euro stehen für Investitionen für die Anschaffung von Hard- und Software und die fachliche Qualifizierung der Mitarbeiter für mittelständische Unternehmen aus allen Branchen (inklusive Handwerksbetriebe und Freiberufler) bereit.

Welche Voraussetzungen Ihr Unternehmen für die BMWi-Förderung erfüllen muss?

  • * 3 bis 499 Mitarbeiter
     
  • * Eine Niederlassung oder Betriebsstätte in Deutschland
     
  • * Vorlage eines Digitalisierungsplan
     
  • * Der Förderungsantrag muss vor der Umsetzung des Digitalisierungsvorhaben gestellt und bewilligt werden

„go-digital“ (ab 2021)

Mit seinen den Modulen „Digitalisierte Geschäftsprozesse", und „IT-Sicherheit" richtet sich das Förderprogramm „go-digital" gezielt an kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und an das Handwerk.

Praxiswirksam bietet das Programm Beratungsleistungen, um mit den technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Bereich Online-Handel, Digitalisierung des Geschäftsalltags und dem steigenden Sicherheitsbedarf bei der digitalen Vernetzung Schritt zu halten.

Die staatliche Autorisierung als „go-digital“-Beratungsunternehmen gibt uns nun auch die Möglichkeit, Sie finanziell gefördert auf ein neues digitales Level zu heben.

Um Ihnen den Aufwand bei der Digitalisierungsentscheidung zu minimieren, übernehmen wir ab Anfang 2020 neben der Antragstellung auch die Abrechnung und die Verwendungsnachweisprüfung für Sie.

  • * Erhalten Sie einen Zuschuss von 50%.
     
  • * Die maximale staatliche Fördersumme beträgt 16.500 €.

Sie sehen – es lohnt sich die Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse gemeinsam in die Hand zu nehmen. Sprechen Sie uns gerne darauf an.

Kontakt aufnehmen