Landrat Müller und Hees Bürowelt zeichnen Unternehmen für C02-Einsparungen aus

Klimawandel, Klimaschutz und dringend benötigte C02-Einsparungen - aktuelle Themen die kontrovers in Medien und Politik diskutiert werden. Zu diesem aktuellen Thema wurden nun Zwanzig Unternehmen, Städte und Gemeinden im Rahmen einer Feierstunde bei der Hees Bürowelt Unternehmensgruppe durch Landrat Müller sowie Vertreter der KYOCERA Deutschland GmbH ausgezeichnet.

Durch die Unterstützung des KYOCERA Klimaschutzprojekts von myclimate wird die Menge an CO2 kompensiert, die bei Rohstoffgenerierung, Produktion, Verpackung, Transport und Verwertung der Toner entsteht. Diese entstandene Menge gleicht KYOCERA gemeinsam mit den ausgezeichneten Unternehmen und der Hees Bürowelt, als Fachhandelspartner durch eine entsprechende Investition in das nach dem Gold Standard zertifizierte KYOCERA-Klimaschutzprojekt von myclimate aus.

Das KYOCERA-Klimaschutzprojekt von myclimate fördert die Verbreitung von effizienten Kochern in den ländlichen Gemeinden des Siaya-Gebietes im Westen von Kenia. Diese benötigen nicht nur bis zu 50 Prozent weniger Holz, sondern emittieren auch deutlich weniger Ruß: Durch die lokale Produktion der Kocher entstehen zudem feste Arbeitsplätze. Im Rahmen des KYOCERA-Klimaschutzprojekts wurden bereits über 44.000 effiziente Haushaltskocher installiert.Dies entlastet nicht nur die Umwelt, sondern hilft auch den Menschen in der Siaya-Region. Durch das Klimaschutzprojekt konnten bereits die Lebensbedingungen von über 205.000 Menschen verbessert werden.

„Der Kampf gegen den Klimawandel beginnt immer ganz unten an der Basis, da, wo Menschen dieses Thema auf ihre Agenda setzen und ganz konkret etwas tun – so wie Sie! Deshalb sind Sie heute hier und werden ausgezeichnet.“ merkte Landrat Müller in seinem Grußwort an die Teilnehmer an, um zu ergänzen „Ich freue mich sehr, dass Sie innerhalb Ihres Unternehmens „Klimaschutz“ mitdenken. Das ist nicht nur für Sie, sondern auch für uns alle gut!“

Auch HEES Geschäftsführer Sebastian Leipold zeigte sich erfreut „Wir, als führender Fachhandelspartner der Region, haben uns ganz bewusst für das Angebot dieser Lösung entschieden und freuen uns das die heimischen Unternehmen dieses Engagement schätzen und unterstützen.“

Zurück nach oben