Die beste Mediengestalterin Digital und Print aus NRW

Die IHK Duisburg ehrte im November die erfolgreichsten Teilnehmer des diesjährigen Landeswettbewerbs in der beruflichen Bildung. 8 der 240 geladenen Auszubildenden der 16 IHKs in Nordrhein-Westfalen stammten dabei aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe. 

Mit dabei Marei Büsing, ehemalige Auszubildende zur Mediengestalterin Digital und Print der Hees Bürowelt. Sie setzte sich gegen 507 Konkurrenten durch und überzeugte mit einem Gesamtergebnis von 97%.

Geprüft wurden die angehenden Mediengestalter in einem theoretischen sowie einem praktischen Teil. Der theoretische unterteilte sich in insgesamt 4 Kategorien aus den Bereichen Konzeption und Gestaltung, Medienproduktion, Kommunikation und Wirtschafts-und Sozialkunde.

Im anschließenden praktischen Teil ging es an die Umsetzung der erworbenen Fähigkeiten: Das bedeutete im Fall von Marei Büsing, dass sie im ersten Prüfungsteil innerhalb von 10 Tagen eine Konzeption für die Webseite eines imaginären Gemüsehofs erstellen musste, die es dann im weiteren digitalen Prüfungsverlauf umzusetzen galt.

Im letzten Prüfungsteil, dem Wahlprüfungsmodul, soll nun die Leistung unter Zeitdruck und ohne Vorbereitungsmöglichkeit geprüft werden. Hier entschied sich die angehende Mediengestalterin für den Bereich „Text-, Grafik- und Bilddatenbearbeitung“. Diese Aufgabe wird erst am Prüfungstag freigegeben und in den darauffolgenden 2 Stunden bearbeitet. Während der Bearbeitungszeit schaut ein Vertreter des Prüfungsausschusses bei den Prüflingen vorbei, um die Lösungsansätze und Arbeitsbedingungen zu überprüfen.

Marei Büsing überzeugte in allen Prüfungsteilen mit Professionalität und Kreativität und unterstützt nun als ausgelernte Mediengestalterin Digital und Print auch weiterhin die Hees Bürowelt Unternehmensgruppe.

Zurück nach oben